Daniel Favre

Dipl. Wildkräuter-Experte und Survival-Coach

  • 1966 im Jahr des Feuer-Pferdes geboren
  • Lehre als Werkzeugmacher (heute Polymechaniker)
  • Selbstständiger Bio- Gemüseanbaubetrieb mit Markt in Bern 
  • Behindertenbetreuer, als Küchenchef verantwortlich
  • Landschaftsgärtner und Allrounder
  • Ausbildung zum dipl. Wildkräuter- Experten in Zürich

«Ich weiss viel seit dem ich nicht viel weiss»    

«Bin nur eine Ameise, und doch bin ich eine Ameise»

«Man ist was man isst»

«Alles ist ein Gift und Nichts ist ein Gift. Allein die Dosis macht es aus»

Meine Motos, Hobbys und Lebensweisheiten

Ich verbringe sehr viel Zeit in der wilden Natur. Seit längerer Zeit gehe ich mit dem Minimum an Ausrüstung auf Wanderschaft. Dort schöpfe ich enorm viel Energie um meinen Alltag zu beschreiten. Waldbaden, Signaturen wahrnehmen, draussen Übernachten, Wildkräuter sammeln und zubereiten
Feuer fasziniert mich seit Kind an
Zuhause bewirtschafte ich einen Bio-Garten für die Selbstversorgung. Permakultur, Ökologie und Ökonomie- Gedanken und ihre Umsetzung begleiten mich schon länger 
Meine Hündin ist einen wichtiger Teil meines Lebens geworden. Ich kann viel von ihren tierischen Instinkten lernen und profitieren
Als Hobby ist mir das Bass spielen in einer Band und als Gastmusiker bei Meditationsmusik wichtig.
Meine Religion ist Agnostisch. Glaubensfreiheit und Toleranz ist für mich sehr elementar. Unsere Natur ist mir da ein Lehrer.